Judith Samen: „Vom Rohen kosten“ (Einzelausstellung)

14.4. - 23.10.2022

Judith Samen „Osso buco“ (2021)
Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Flyer.

Ein halbes Jahr wohnt künstlerische Fotografie in Vogtshaus und Vogtsscheune. "The artist is present" gilt für den gesamten Zeitraum dieser Ausstellung. Judith Samen stellt sich gern selbst als ihr eigenes Bildpersonal zur Verfügung. Ihre Inszenierungen behandeln Fotografie und Raum. Fotografin, Modell, Komparsin, Bildnerin sind einige der vielen Rollen und Funktionen, welche die Künstlerin/Darstellerin/Erzählerin in und auf ihren Werken einnehmen kann.
Hinter der Kamera ist bei ihr immer auch vor der Kamera. Grenzen von Bild und Wirklichkeit stehen zur Disposition , wenn sie das ihr eigene Welttheater präsentiert. Die Schöpferin kann ebenso bildtragendes Motiv sein wie Stubenkücken, Osso Buco und anderes. Nacktheit, Fleisch, Mutterschaft,...nie verrät ein Werk auf den ersten Blick alle seine Inhalte. Keiner der zum Teil irritierenden Bildfindungen ist abgeschlossen, denn diese Arbeiten wollen aossoziative Zeichen und Denkhilfen sein, die den intensiven Dialog mit ihrem Publikum suchen und diesem mit radikaler Authentizität gegenüber treten. So schön, wie das zufällige Zusammentreffen einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Seziertisch bei Lautréamont klingt das Rauschen im "Wurstwald" von Judith Samen . Kommen Sie rein , schauen Sie drauf!

www.judithsamen.com
 
&
 
https://www.instagram.com/judithsamen/

Hier können Sie sich die Ausstellung in 3D über unseren Partner GET VIZUEL anschauen.

3D Ansicht Ausstellung Vom Rohen Kosten Screenshot.JPG