Ausblick

Moga Mobo: „das ewige Fleisch“ (AT)

Comics für alle!

Drei Berliner Comiczeichner mit süddeutschen Wurzeln übernehmen das Deutsche Fleischermuseum mit einer raumgreifenden und raumfüllenden Sonderausstellung. Moga Mobo steht synonym für „Comix für alle“ und zwar gratis. Seit ihrer Gründung Anfang der 90er Jahre haben die Meister der „Martial Art of Heftchen“ circa eine Million Bildergeschichtenpublikationen unters Volk gebracht. Natürlich wird es zur Sonderausstellung also ein Gratis-Heft geben (Auflage ca. 20.000 Stück) und einen schönen Katalog (kostenpflichtig, Auflage ca. 500 Stück).In Heft und Ausstellung geht es – passend zum Ausstellungsort – um das „Fleisch“ in allerlei Aspekten. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Fleischessens darum wird es genauso gehen, wie die Frage: „In was können wir uns noch verbeißen?“

18.04.2019 Eröffnung um 19:00 Uhr

13.10.2019 Finissage (11:00 - 15:00 Uhr)

Anna McCarthy

Einzelausstellung

In Malerei, Installationen, Performances, Musik und Videokunst setzt sich die junge Britin (Jhg. 1981) aus München mit dem Museum und seinen Beständen auseinander und in Dialog. Eine funktionstüchtige und hocheffektive „people-killing-pizza-machine“ hat sie bereits gebaut und den Vollmond mit Schnupfen einst in den Keller ihrer Münchner Galerie eingesperrt – für ihre Einzelausstellung in Böblingen entwickelt sie gerade viele Ideen, baut, malt, bastelt und konzipiert. Bestimmt bringt sie auch ihren „Fleischmantel“ mit.

Anna McCarthy Steakbaby, 2017 Tinte auf Papier , Collage 60 x 70 cm

14.11.2019 Eröffnung um 19:00 Uhr

29.03.2020 Finissage (11:00 - 15:00 Uhr)