Aktuelle Sonderausstellung

Im schrägsten Haus in Böblingen geht's nicht nur um die Wurst. Die geplante Sonderausstellung von Jan Kummer wurde verschoben.
 
Zunächst wird im Fleischermuseum nur das Vogtshaus geöffnet. Dort gibt es bis auf weiteres noch die Sonderausstellungen „Bloodless Boutique“ von Anna McCarthy sowie die Ausstellung „Sechs im Museum“ zu sehen.
Ab 20. Mai kann dann in der Vogtsscheune der Film und eine kleine Ausstellung über die erste Metzgergesellin aus Böblingen bestaunt werden. Titel dieser Ausstellung, deren ‚normale‘ Eröffnung durch die Museumsschließung nicht möglich war, sondern digital erfolgte, ist „Die blutige Gudrun“.
 
Das Team der Böblinger Museen und das Amt für Kultur der Stadt Böblingen freuen sich auf Ihren Besuch und bitten darum, dass alle die Regeln und Einschränkungen einhalten.

„Die blutige Gudrun“ geht jetzt ins Netz!

- Die neue Sonderausstellung des Deutschen Fleischermuseums eröffnet am 26.4. erstmal online -

Dass die Hälfte der Ausstellung jetzt am kommenden Sonntag, den 26. April, doch der interessierten Öffentlichkeit gezeigt werden kann, liegt an der Aufmerksamkeit des Süddeutschen Rundfunks. Denn in der Abendschau des dritten Programmes am 9. Mai 1967 wurde ein Beitrag über die große Neuigkeit aus der Fleischer-Innung Böblingen ausgestrahlt. „Die blutige Gudrun“ heißt der dokumentarische Kurzfilm in Schwarz-Weiß, der seitdem in den Archiven schlummerte. Doppelt dankbar ist Dr. Christian Baudisch dem heutigen SWR nun von Herzen aus zwei Gründen: Erstens darf der Film nun seine Weltpremiere auf der Leinwand des „Großen Kinos“ im Museum für die Dauer der Ausstellung erfahren und zweitens hat er wegen der besonderen Zeitumstände, die wir gerade erleben, die freundliche Erlaubnis bekommen, den Film auf der neueingerichteten Videoplattform des Deutschen Fleischermuseums online zu präsentieren. Freuen wir uns also gemeinsam! Setzen Sie Sich an die Rechner und köpfen Sie Ihren Vernissage-Sekt dieses Mal mit Ihren Lieben einfach daheim! Am kommenden Sonntag ab 12:00 Uhr auf www.vimeo.com/deutschesfleischermuseum ist offizielle Internetweltpremiere dieses cineastischen Kleinodes! Einschalten! Angucken! Freuen! Liken! Teilen! Weitersagen! Bis dann!

»Die blutige Gudrun« SDR-Film von 1967

Einzelausstellung ab 20.5.2020 (diese wurde aufgrund der Corona-Pandemie später begonnen)

Finissage der Sonderausstellung der britischen Künstlerin Anna Mc Carthy.

Der einzige Film über die erste Metzgergesellin Böblingens „seit Menschengedenken“ kommt endlich auf die große Leinwand. (Das war wirklich fällig!!)

Flyer/Postkarte (629,5 KiB)

  

Anna McCarthy: „Bloodless Boutique“

Einzelausstellung vom 14.11.2019 - 29.03.2020 - verlängert bis zum Herbst

Anna McCarthy präsentiert ihre erste „Bloodless Boutique“: In dieser Edel-Boutique wird mit Fleischermänteln gehandelt, die Verkäufer*innen kommunizieren als Medien mit problematischen Handtaschen, filmisch, installativ, malerisch und performativ kulminieren hier vielschichtige Recherchen über sozialkritische Themen zu einem ganzen Stockwerk voller humorvoller begehbarer Mikrokosmen. Die blutlose Revolution ist nah! Fürchtet Euch nicht! In München, Berlin, Los Angeles, Amsterdam und vielen anderen Städten hat sie schon ihre Kunst ausgestellt. McCarthy ist bekannt für ihren humorvollen Umgang mit sozialkritischen Themen. „Bloodless Boutique“ ist eine vielschichtige multimediale Installation. Gezeigt werden ältere Werke (Installationen, Bilder, Filme, …) und ganz neue, zum Teil ortsspezifische Arbeiten, zu denen der Ausstellungsort und seine Themen die Künstlerin inspiriert haben. Unter anderem wird ein neuer und bisher noch nie gezeigter Film zu sehen sein und auch dem Sammlungsarchiv in den Gedärmen des Vogtshauses hat Anna McCarthy einen Besuch abgestattet und spannende Fundstücke zu Tage gefördert.

Flyer/Postkarte (757,2 KiB)

  

Sechs im Museum

vom 16.11.2019 - 29.03.2020 - wurde verlängert

Eine Kooperationsausstellung diverser Häuser, mit denen das Deutsche Fleischermuseum thematisch oder kollegial eng verbunden ist. Bespielt werden die leeren Vitrinen und Räume der Dauerausstellung, die zurzeit neu konzipiert wird. Ausstellungsmacher*innen und Fachleute der Einrichtungen sind anwesend und stellen ihre Häuser und Sammlungen den neugierigen und wissensdurstigen Böblinger*innen gerne persönlich vor. Zu sehen gibt es sorgsamst ausgewählte, spannende Exponate aus den Sammlungen dieser Museen:
 
Deutsches Klingenmuseum, Solingen [400 km*]
Deutsches Weihnachtsmuseum, Rothenburg ob der Tauber [162 km*]
Wehrgeschichtliches Museum, Rastatt [90 km*]
Schwäbisches Schnapsmuseum, Bönnigheim [60 km*]
Brezelmuseum, Erdmannhausen [50 km*]
Museum der Alltagskultur, Waldenbuch [14 km*]

[*geordnet nach der Entfernung zum Deutschen Fleischermuseum]

Flyer/Postkarte (328,3 KiB)