Sa, 24.10.2020 , 19.30 Uhr

Poetry-Slam im Deutschen Fleischermuseum

Dein Steak spricht mit Dir!



Kurzbeschreibung

Weil Georg Wilhelm Friedrich Hegel immer noch Geburtstag hat, gibt‘s jetzt die „Schlämmerei Teil II“ – am 24. und 25. Oktober 2020 jeweils um 19.30 Uhr – im Deutschen Fleischermuseum.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten erfolgt per E-Mail unter fleischermuseum@boeblingen.de. Es gibt für jeden Abend nur 16 Plätze. Pro Anmeldung und Person können nur zwei Plätze reserviert werden. Die Räumlichkeiten werden nicht bestuhlt. Eventuelle Restplätze sind an der Abendkasse ab 19.15 Uhr erhältlich.

Besucher/-innen werden gebeten, die gültigen Corona-Regeln beachten (Abstandhalten+ Hygiene + Alltagsmaske).


Beschreibung

Was würde passieren, wenn unsere Nahrung sich verständlich machen könnte?
Wenn die Wurst erzählt, woher sie stammt? Wenn das Steak berichtet, was für ein Leben es hatte? Wenn das Frühstücksei mit uns über den bevorstehenden Tag plaudert? Wie passt das alles zu Hegels Geburtstag?
Das Gedankenexperiment einer jungen Autorin wird im Rahmen eines modernen Dichterwettstreits im Deutschen Fleischermuseum Böblingen aufs Tablett gebracht. Poetry-Slam nennen sich solche unterhaltsamen Literaturformate, die ursprünglich in Kneipen und Spelunken stattfanden.
An der Theke, an der die Dichter ihre Texte zum Besten gaben, floss in der Regel reichlich Alkoholisches. Die Theken, an denen der Poetry-Slam im Deutschen Fleischermuseum Böblingen stattfindet, sind dagegen gediegene Schauplätze des Fleischkonsums. Die malerische Kulisse des Museums lädt dazu ein, sich mit sinnlichen Texten und handfester Dichtkunst auseinanderzusetzen.

Literarisches Erlebnis
Nikita Gorbunov, der professionelle Comedykünstler und Poetry-Slamer aus Stuttgart, der beide Veranstaltungsabende moderieren wird, hat sich durch die Gerätschaften des Museum zu einem wilden Gedicht über den starken Mann inspirieren lassen, welches bei der Schlämmerei seine Uraufführung haben wird. Er will Menschen aus Böblingen, die gerne schreiben, Mut machen, an dem Abend ebenfalls ihre Texte zu lesen. Auf die Erfahrung, mit einem eigenen Text auf der Bühne zu stehen, freuen sich auch sechs Schauspieler/-innen der DAT-Theaterschule Böblingen, die in den letzten Monaten mit dem Autor und Dramaturgen Thomas Richhardt intensiv an ihren Texten gearbeitet haben. Sabine Bornmann, Dietrich Gnass, Julia Hammerl, Reinhilde Kynast, Connie Maurer und Cosima Rade konnten in einer Schreibwerkstatt erleben, welche literarischen Kräfte und Säfte in ihnen schlummern. Ihre teilweise sehr persönlichen Sprachexperimente sind Teil eines vielfältigen Veranstaltungsprogramms, welches am 24. und 25. Oktober 2020, jeweils ab 19.30 Uhr, im Literatursommer im Rahmen des Hegel-Jahres 2020 veranstaltet und großzügig von der der Baden-Württemberg Stiftung gefördert stattfindet.

Möchten Sie mitmachen?
Kontakt für Schreibende, die sich noch am Poetry-Slam beteiligen möchten: teilnahme@dramawerstatt.de.
Es gibt Gutscheine für den nächsten Einkauf in einer Böblinger Fleischerei im Wert von 100,00 Euro zu gewinnen.


Veranstaltungsort

Deutsches Fleischermuseum Böblingen

(Vogtshaus)
Deutsches Fleischermuseum Böblingen (Vogtshaus)
Marktplatz 27
71032 Böblingen
Telefon +49 () +497031669-1693
Fax +49 (7031) 669-1619

Das 1984 in einem Vogtshaus des 16. Jahrhunderts am Marktplatz eröffnete, von Prof. Dr. Kurt Nagel initiierte, Deutsche Fleischermuseum dokumentiert umfassend die Geschichte des traditionsreichen Metzgerhandwerks. Als erstes und einziges Fleischermuseum stellt es eine Besonderheit in der deutschen Museumslandschaft dar.

Beschreibung

Reguläre Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag

15:00 -18:00 Uhr

Samstag

13:00 -18:00 Uhr

Sonn- u. Feiertag

11:00 -17:00 Uhr

(24., 25., 31. Dezember und Karfreitag geschlossen)

Führungen für Gruppen und Schulklassen sind - auch außerhalb der Öffnungszeiten - nach Voranmeldung möglich!

Anfahrt:

Bahn: Böblingen Hauptbahnhof, erreichbar über die S-Bahn Linien S1 Kirchheim-Herrenberg und S60 Maichingen-Böblingen sowie über die Schönbuchbahn Dettenhausen-Böblingen.

PKW: A81 Stuttgart-Singen, Anschlussstelle Böblingen/Sindelfingen

 



Weitere Informationen

Sie wollen eine Führung durch unsere Sonderausstellung oder unsere Dauerausstellung? Wir bieten für Gruppen und Schulklassen individuelle Führungen an. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an unsere Museumsleitung. Gerne werden wir für Sie ein Angebot nach Ihren Vorstellungen ausarbeiten.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:

Dr. Christian Baudisch
Museumsleitung Deutsches Fleischermuseum
E-Mail: C.Baudisch@boeblingen.de
Telefon: 07031 669 1691